13.12.2017 23:34

Web Services

Web Services sind Softwarekomponenten mit standardisierten Schnittstellen, die ihre Funktionalität und ihre Daten über das Internet zur Verfügung stellen. Client und Server benutzen dabei für die Kommunikation im Allgemeinen XML-formatierte Nachrichten (SOAP).

Eine Besonderheit gegenüber statisch verknüpften Softwarekomponenten ist, dass Web Services ihre Funktionalität öffentlich publizieren, zum Beispiel in der standardisierten Web Service Description Language (WSDL). Dies erlaubt es potentiellen Clients, sich dynamisch über die angebotenen Dienste, die Aufrufkonventionen oder zu übergebende Parameter zu informieren.

Ein anderer Ansatz benutzt Aufrufkonventionen, welche die Architektur des Web Service bestimmen (REST).

In der INGTES AG hat sich der Einsatz von Web Services in vielen Projekten bewährt. Web Services eignen sich zum Beispiel ideal zur Integration heterogener "Insellösungen" innerhalb und zwischen Unternehmen (siehe auch Enterprise Application Integration). Applikationen unterschiedlicher Herkunft, die auf unterschiedlichen Plattformen laufen, können wir so zu einer Anwendung verknüpfen.